Nahe neue Welt

Wenn Prominente Menschen über Social Media von der anderen Seite der Welt antworten als wäre man gemeinsam in einem Raum - nimmt es ihnen das Mysterium oder macht es sie nahbarer, sympathischer und sorgt dafür dass man sich besser mit ihnen identifizieren kann? Folgt man nicht lieber jemanden der einen selbst wahrnimmt? Gerade jetzt nach #metoo und den Skandalen der gefallen Götter wie z.B. Kevin Spacey, R.Kelly und vor allem dem großen, mysteriösen Pan Michel Jackson ist die Zeit der entrückten und überlebensgroßen Megastars wohl endgültig vorbei. 

Die Verführung liegt in dem Gefühl jetzt mit ihnen befreundet sein zu können bzw offen zu sein für Werbung und gezielter Beeinflussung wo man keine erwartet.  

Trotzdem ist es nicht fantastisch unkompliziert Kontakt aufnehmen zu können mit Künstlern die Dich bewegen, auch wenn sie tausende Kilometer entfernt leben? Finden sich soziale Gruppen und Gleichgesinnte nun weltweit über Social Media und erfüllen die Vision einer globalen Gemeinschaft? 

JA

Und es ist wunderschön und schrecklich zu gleich.

IMG_0679.PNG